Unsere kostenlose Service-Rufnummer

0800 / 15 16 17 0

Rosigen Zeiten

rosige Zeiten.JPG

Symbolkraft mit großem Wiedererkennungswert

Rosige Vielfalt in Farben, Formen und Früchten
Die Gestalt der Rosen zeigt sich sehr variabel, und so gibt es viele Möglichkeiten, diese wohl beliebtesten Blumen sowohl auf dem Grab als auch im Garten zu pflanzen. Damit man die Übersicht über die verschiedenen Sorten behält, sind sie nach ihrem Wuchs in Zwerg-, Bodendecker-, Beet-, Edel-, Strauch- und Kletterrosen eingeteilt. Eine weitere besondere Form sind die Hochstammrosen, bei der vorwiegend Sorten mit zwergigem und bodenbedeckendem Bewuchs auf einen Stamm veredelt werden.

Die Blütezeit der Rosen beginnt im Juni. Der erste Flor hält meist zwischen sechs und acht Wochen. Es ist eine Frage der Sorte und auch des Schneidens, ob eine zweite Blüte folgt. Grundsätzlich wollen alle Rosen einen Nährstoffreichen, kräftigen Boden, der die Feuchtigkeit gut halten kann. Rosendünger sorgt dafür, dass die Pflanzen optimal versorgt sind und sich die Blüten prachtvoll entfalten. ....

-> Mehr erfahren Sie im Download!

Die aus Funk und Fernsehen bekannte Buchautorin, Frau Dorothée Wächter, hat wieder exklusiv aktuelle, "farbige" Informationen für Sie und Ihre Kunden bereitgestellt.

Natürlich können Sie die anhängenden Informationen unter Angabe der Quelle: "Dorothée Waechter exklusiv für die FGG Friedhofsgärtner Gelsenkirchen eG". (Belegexemplar erbeten) nutzen.