Unsere kostenlose Service-Rufnummer

0800 / 15 16 17 0

Grüne Berufe bieten noch 550 freie Ausbildungsplätze

Jugendliche, die in diesem Jahr noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, können sich jetzt noch einen Platz sichern und sofort mit der Ausbildung beginnen. In Nordrhein-Westfalen gibt es noch fast 550 freie Ausbildungsplätze in den Agrarberufen und in der Hauswirtschaft. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Viele Betriebe möchten durch die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen dazu beitragen, Jugendliche zu einem qualifizierten Berufsabschluss zu führen und den künftigen Fachkräftebedarf zu sichern. Nach einer dualen Berufsausbildung stehen auch viele Wege für eine Fortbildung zur Führungskraft offen.

127 Auszubildende im Gartenbau werden landesweit noch gesucht. Besonders gefragt ist hier der Nachwuchs im Garten- und Landschaftsbau. Aber auch in allen anderen Fachrichtungen, besonders im Zierpflanzenbau, in Baumschulen und in der Friedhofsgärtnerei sind noch viele Ausbildungsstellen unbesetzt. Etwa 340 freie Ausbildungsplätze stehen in NRW derzeit noch für die Ausbildung zur Landwirtin oder zum Landwirt zur Verfügung. Für Pferdewirte sind noch insgesamt 20 Ausbildungsplätze in den Fachrichtungen Klassische Reitausbildung, Pferdehaltung und Service sowie Pferderennen frei. Im Ausbildungsberuf Hauswirtschaft, der in NRW ebenfalls von der Landwirtschaftskammer betreut wird, sind noch 49 Ausbildungsverträge zu vergeben. Auch im Beruf Fachkraft Agrarservice, der vor allem Dienstleistungen für landwirtschaftliche Unternehmen und andere Auftraggeber ausführt, gibt es noch 14 freie Ausbildungsstellen. Bei den Fischwirten sind noch vier Plätze zu vergeben, bei den Tierwirten ist noch eine Ausbildungsstelle in der Fachrichtung Schweinehaltung frei. Ebenfalls nur noch einen freien Ausbildungsplatz meldet die Milchwirtschaft für den Beruf Milchtechnologe.

Umfangreiche Informationen über die Ausbildungsmöglichkeiten in Land- und Hauswirtschaft sowie Gartenbau, Ausbildungsinhalte, Adressen der Ausbildungsberater und vor allem Adressen der Betriebe, die jetzt noch Auszubildende suchen, gibt es im Internet unter www.landwirtschaftskammer.de in der Rubrik Berufsbildung. Bei konkreten Fragen bieten die Ausbildungsberater ihre Unterstützung an.

Quelle:
Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen Pressestelle
Bernhard Rüb (verantwortlich)
Siebengebirgsstraße 200
53229 Bonn
Telefon: 0228 / 7031113, Fax: 0228 / 7038434 mailto:bernhard.rueb@lwk.nrw.de

Uwe Spangenberg
Nevinghoff 40
48147 Münster
Telefon: 02 51 / 2 37 62 34, Fax: 0251 / 2 37 62 33 mailto:uwe.spangenberg@lwk.nrw.de